Freie Trauung in der historischen Stadthalle Wuppertal

Jenny und Marcel feierten 2015 ihre freie Trauung in der historischen Stadthalle Wuppertal, mit anschließendem Dinner im Lions Club Rossini. Die Beiden waren eine der ersten Brautpaare die ich den ganzen Tag begleitet habe und es war damals "meine erste freie Trauung". Das Vorgespräch bei mir zuhause verlief super und Jenny verliebte sich in meinen Nacktkater "Joker" ;) Die Hochzeit konnte also kommen...

Ich weiß noch ganz genau wie aufgeregt ich damals war und wie unfassbar herzlich und locker der Tag mit den Beiden war.

Bei der freien Trauung gab es neben dem Sandritual ein wunderschönes Ritual mit den Eheringen: aufgefädelt auf einem Band gingen die Eheringe einmal komplett durch alle Hände der Hochzeitsgäste und wurden "mit guten Wünschen" aufgeladen. Das schöne Ringe-Ritual haben wir 2015 bei unserer eigenen Hochzeit auch gemacht ;)

 

Ihr Beide habt mit dazu beigetragen, dass ich mit ganzem Herzen Vollzeit-Hochzeitsfotografin wurde und meinen wichtigen Job über alles liebe. Mein Anspruch ist mittlerweile ein bisschen anders als zu meinen Anfängen und genau aus diesem Grund gibt es nun diesen spannenden Blogbeitrag:

 

Eine meiner ersten Hochzeitsreportagebilder aus 2015, mit Postproduktion aus 2019.

 

Ich möchte zeitlose Erinnerungen schaffen und bin ganz gespannt was ich in weiteren 4 Jahren zu diesen Bildern sagen werde, wenn mein Auge und meine Ästhetik sich vielleicht noch einmal weiter entwickelt hat.

Ich liebe diese Bilder und bin glücklich, dass sich an meiner eigentlichen Art zu fotografieren kaum etwas verändert hat: Der Umgang mit unsicheren Paaren fällt mir mittlerweile um einiges leichter, ich bin viel strukturierter (Stichwort Stylingset für Getting ready Bilder), organisierter (Stichwort Backup Equipment) und ich arbeite endlich ganz intuitiv mit dem Tageslicht.

Die Postproduktion hat sich zu 2015 natürlich stark verändert- weg von auffälligen, dunklen vintage Filtern hin zu einer cleaneren hellen Handschrift, mit einem zeitlosen Anspruch. Das Hintergrundwissen ist immens gewachsen, das Herzblut ist noch genauso stark wie bei meiner ersten Hochzeit;) Ich bin mir meiner Verantwortung meinen Paaren gegenüber nun ganz anders bewusst, ich habe zwischenzeitlich ja auch selbst geheiratet und kann den Wert von Hochzeitsfotografie nun ganz anders beurteilen...

 

Doch eines ist geblieben: Der Wunsch nach Hochzeitsbildern, auf denen man die Liebe des Paares spüren kann.

Erinnerungen zu kreieren, die auch noch in 5 oder 10 Jahren unfassbar wertvoll sind und die Euch die Freudentränen zurück in die Augen treiben, wenn Ihr vielleicht später einmal zusammen an Eurer Silberhochzeit durch Euer Album blättert.

 

Jenny und Marcel- ich danke Euch von Herzen für Euer Vertrauen in mich und meine Arbeit! Alles Liebe für Eure kleine Familie!

 

 

Viel Spaß bei der Zeitreise: zurück zu meinen Anfängen als Hochzeitsfotografin, zurück zu den Freudentränen, zurück zu Mai 2015.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Timeless wedding photography for modern brides.

Fine art meets classy-chic wedding photography.

 Are you in love with all things timeless,classy-chic and natural? Let's meet. Love, Jane

I love social media: Let's connect

Send me some love:

 Weichselstraße 2a 45663 Recklinghausen

love@hochzeitsreportagen-nrw.de

+49 178 234 44 01




Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Alle Fotos – wenn nicht anders angegeben

All photos – unless otherwise indicated: 

© Jane Weber/ All rights reserved.

 

No usage of the photographs of this website without written permission.

Jegliche Nutzung des Bildmaterials dieser Website ist ohne schriftliche Genehmigung des Urhebers untersagt.

Jede unerlaubte Nutzung wird gerichtlich verfolgt.

 

All content Copyright © 2018 Jane Weber